Impressum AGB Widerrufsrecht Datenschutz

Druckbare Version

Impressum

Widerrufsrecht

AGB

Unsere AGB

§ 1 Anbieter und Geltungsbereich

§ 1.1 Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Verbrauchern (§ 13 BGB) oder Unternehmen ( § 14 BGB), nachfolgend gemeinsam als „Kunden“ bezeichnet, per Telefon, Fax, E-Mail oder über eBay bei dem

EDV-Service & Vertrieb Inh. Michael Klütsch, Möschenheck11, 50170 Kerpen, nachfolgend „EDV-Service“.


§ 1.2 Abweichende oder entgegenstehende Einkaufsbedingungen von Unternehmen haben nur Geltung, wenn sie zwischen EDV-Service und dem Unternehmer schriftlich vereinbart wurden. Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Unternehmers wird widersprochen.

§ 2 Warenangebot und Vertragsschluss

§ 2.1 Durch Einstellen eines Artikels bei eBay gibt der EDV-Service ein verbindliches Angebot zum Kauf dieses Artikels ab. Das Angebot richtet sich an den Kunden, der während der Laufzeit der Auktion das höchste Gebot abgibt und etwaige zusätzlich festgelegte Bedingungen im Angebot (z. B. Verkauf nur an Unternehmer) erfüllt. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn die vom EDV-Service bestimmte Angebotszeit abgelaufen ist bzw. die Auktion vorzeitig durch den EDV-Service beendet wird und der Kunde der Höchstbietende ist. Wird ein Artikel mit Sofort Kaufen - Option angeboten, kommt der Kaufvertrag bereits dann zustande, wenn der Kunde diese Option selbst ausübt.

§ 2.2 Bei Verkäufen außerhalb von eBay gibt der Kunde durch eine Bestellung per E-Mail, Fax oder Telefon ein verbindliches Kaufangebot an den EDV-Service ab. Der EDV-Service ist berechtigt, die Bestellung durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder Fax innerhalb von 10 Tagen der Bestellung anzunehmen. Nach fruchtlosem Fristablauf gilt das Angebot als abgelehnt.

§ 2.3 Sollte das Angebot bei eBay der die Auftragsbestätigung bei Verkäufen außerhalb von eBay Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten der Preisfestlegung bei Sofort Kaufen Artikeln technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so ist der EDV-Service zu Anfechtung berechtigt, wobei der EDV-Service den Irrtum beweisen muss. Bereits erfolgte Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

§ 3 Preise und Versandkosten

Die angegebenen Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. der im Warenangebot ausgewiesenen Versandkosten. Im Falle der Abholung der Ware entfallen die Versandkosten. Der EDV-Service trägt alle eBay-Gebühren und Provisionen.

§ 4 Zahlungsbedingungen

§ 4.1 Die Zahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per Vorkasse (Paypal oder Überweisung),
oder bar bei Abholung. Der EDV-Service behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Für Unternehmer ist nach besonderer Vereinbarung auch Zahlung gegen Rechnung möglich.

§ 4.2 Bei Zahlung per Vorkasse ist der Kunde verpflichtet, den Kaufpreis zzgl. Versandkosten binnen 7 Tagen nach Vertragsabschluss auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto zu überweisen. Ist nicht innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsabschluss ein Geldeingang beim EDV-Service zu verzeichnen, so hat der EDV-Service das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und den Artikel wieder bei eBay einzustellen.

§ 4.3 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug ist der Kaufpreis während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für Verbraucher für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz und für Unternehmer acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Der EDV-Service behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

§ 4.4 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch den EDV-Service anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 5 Lieferbedingungen

§ 5.1 Auf Wunsch des Kunden kann die Ware nach Terminvereinbarung Montag bis Freitag zwischen 10 und 20 Uhr beim EDV-Service und Vertrieb Michael Klütsch, Zum Vogelrutherfeld 81, 50170 Kerpen abgeholt werden. Wird keine Abholung gewünscht, erfolgt die Lieferung gegen die im Warenangebot ausgewiesenen Versandkosten mit der Deutschen Post oder G-Logistik bis zur ersten ebenerdigen Tür an die vom Kunden angegebene Adresse.

§ 5.2 Wenn Lieferung gegen Vorkasse vereinbart ist, beträgt die Lieferung ca. 3-5 Werktage ab Zahlungseingang. Ist die Lieferung per Nachnahme oder gegen Rechnung vereinbart, beträgt die Lieferzeit ca. 3-5 Werktage ab Versand der Auftragsbestätigung. Die Lieferzeiten sind unverbindlich, sofern nicht im Warenangebot ein verbindlicher Liefertermin angegeben oder dieser individuell vereinbart wird.

§ 5.3 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist der EDV-Service zu Teillieferungen auf eigene Kosten berechtigt, bei Verbrauchern jedoch nur, soweit dies zumutbar ist.

§5.4 Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann der EDV-Service vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

§ 6.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum vom EDV-Service. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung vom EDV-Service nicht gestattet.

§6.2 Bei Unternehmen behält sich der EDV-Service das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.
Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern und tritt dem EDV-Service bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages ab, die ihm durch die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsen. Der EDV-Service nimmt die Abtretung an.

§ 7 Rückgabebelehrung

§ 7.1 Rückgaberecht

Verbraucher können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Rückgabebelehrung in Textform. Bei nicht paketversandfähiger Ware
(z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z. B. per Brief, Fax oder E-Mail erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Ab einem Auftragswert von 40 EUR erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten. Die Rücksendung erfolgt unabhängig vom Auftragswert auf unsere Gefahr. Die Rücksendungen oder das Rücknahmeverlangen hat frankiert und versichert (Paket / Einschreiben) zu erfolgen (entstandene Portokosten werden unverzüglich zurückerstatte) an:

EDV-Service und Vertrieb Michael Klütsch, Möschenheck11, 50170 Kerpen
Fax: +49(0)2273-570921, E-Mail: kluetsch@1a-edvservice.de.

Zusätzlich hat der Kunde die Möglichkeit, unseren kostenlosen Rückholservice zu nutzen. Hierfür ist jedoch eine vorherige Absprache mit dem EDV Service per E-Mail kluetsch@1a-edvservice.de oder per Tel. 02273/570921 zu treffen.

Nach Kundenspezifikation angefertigte Waren, Built to Order PCs oder Software auf CDs oder DVDs, die von Ihnen entsiegelt wurden, sind nach gesetzlichen Vorgaben von der Rückgabe ausgeschlossen.

§7.2 Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückzugewähren (z. B. Verbrauch von Toner, fehlendes Zubehör, fehlende Produktverpackung oder Verunreinigungen an der Ware), so können wir hierfür ggf. Wertersatz verlangen. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist.
Die Wertersatzpflicht können Sie vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück und verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

Ende der Rückgabebelehrung

§ 8 Transportschäden und Rügepflichten

§ 8.1 Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden geliefert,
so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort gegenüber der Deutschen Post oder G-Logistik (DPD), verweigern Sie ggf. die Annahme und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf, damit der EDV-Service etwaige Rechte gegenüber dem Frachtdienst wahren kann. Eine Verkürzung der gesetzlichen Gewährleistungsfristen ist mit dieser Regelung nicht verbunden.

§ 8.2 Für Unternehmer gilt: Der Unternehmer ist verpflichtet, die gelieferte Ware auf offensichtliche Mängel, die einem durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Dies gilt auch hinsichtlich der Vollständigkeit der Lieferung. Offensichtliche Mängel sind innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung schriftlich zu rügen. Mängel die erst später offensichtlich werden, müssen innerhalb von zwei Wochen nach dem Erkennen durch den Unternehmer schriftlich gerügt werden. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügeobliegenheit gilt die Ware in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt. Gewährleistungsansprüche des Unternehmers setzen voraus, dass dieser den vorstehend vereinbarten bzw. nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.


§ 9 Gewährleistung

§ 9.1 Bei Verkäufen an Verbraucher trägt der EDV-Service innerhalb der ersten 6 Monate ab Lieferung die Beweislast, dass bei Gefahrübergang kein Mangel vorlag, es sei denn, dies ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar. Nach Ablauf der ersten 6 Monate und bei Verkäufen an Unternehmer trägt der Kunde die Beweislast für das Vorliegen eines Mangels. Gewährleistungsansprüche des Kunden beschränken sich zunächst auf Nacherfüllung in Form von Mängelbeseitigung oder Neulieferung, wobei dem Verbraucher ein Wahlrecht zusteht. Ist die vom Verbraucher gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich der Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung. Unternehmern steht ein Wahlrecht nicht zu. Zur Nacherfüllung muss der Kunde die beanstandeten Mängel so ausführlich wie möglich beschreiben.

§ 9.2 Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder hat der EDV-Service die Nacherfüllung verweigert oder auf eine vom Kunden gesetzte angemessene Frist von mindestens drei Wochen nicht reagiert, so ist der Kunde zur Minderung des Kaufpreises oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Schadenersatzansprüche bleiben unberührt. Der Kunde muss dem EDV-Service insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen.

§ 9.3 Die Gewährleistungsfrist bei Gebrauchtwaren beträgt für Verbraucher ein Jahr und für Unternehmer 4 Wochen ab Erhalt der Ware. Die Gewährleistungsfrist bei Neuwaren beträgt für Unternehmer ein Jahr ab Erhalt der Ware.

§ 9.4 Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung, Lagerung, Aufstellung oder Anschluss, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, Einsatz nicht geeigneter Verbrauchsmaterialien, durch Überbeanspruchung Eingriffe Dritter entstehen, begründen keinen Gewährleistungsanspruch. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers der gelieferten Waren.

§ 9.5 Ergibt die Überprüfung eines reklamierten, dem EDV-Service wieder zugesandten Artikels, dass der vom Kunden geltend gemachte Fehler oder Schaden nicht vorliegt, und hat der Kunde dies schuldhaft nicht erkannt, ist der EDV-Service berechtigt, dem Kunden die Prüfung nach tatsächlichem Aufwand gegen Barzahlung bei Abholung zu belasten bzw. bei Rücksendung des Artikels im Voraus zu verlangen oder mit den Versandspesen per Nachnahme zu erheben.

§ 10 Haftungsbeschränkung

Der EDV-Service schließt eine Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen von Erfüllungsgehilfen des EDV-Service. Wird eine wesentliche Vertragspflicht leicht fahrlässig verletzt, so ist die Haftung vom EDV-Service auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

§ 11 Datenschutz

Der EDV-Service speichert und verwendet die von Kunden bzw. eBay mitgeteilten Daten ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung. Eine Weitergabe von Kundendaten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist (Name, Adresse, evtl. Telefonnummer zur Abstimmung von Lieferterminen). Eine Weitergabe an sonstige Dritte oder ein Nutzung zu Werbezwecken erfolgt nicht. Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden die Kundendaten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht.


§ 12 Schlussbestimmungen

§ 12.1 Es gilt deutsches Recht, bei Verbrauchern jedoch nur insoweit, als nicht der gewählte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

§12.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand für Kaufleute ist Kerpen.

§ 12.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.